Menü Schließen

Standespolitische Erfolge der FSS

2022

  • Studiengang Logopädie findet an der PH FHNW wieder jährlich statt                  
  • Verbesserung der Anstellungsbedingungen für Qualifizierte Assistenzpersonen  

2021

  • Systempflege: Nachvollzug der Höhereinreihung von KG-LP und von Logopädie in Riehen/Bettingen 
  • Covid: An allen Standorten stehen CO2-Messgeräte zur Verfügung, Reihentests werden durchgeführt, Impftermine werden als Arbeitszeit angerechnet…                                                                                              
  • Pensionskasse: Alle Aktivversicherten werden per 1.1.2025 eine persönliche Gutschrift (2.5% des Sparkontos) erhalten, um einen Teil der Verschlechterungen durch die notwendige Anpassung der Umwandlungssätze aufzufangen
  • Die Weisung betr. Pensenaufstockung bei Teilzeitlehrpersonen wurde im Sinne der FSS angepasst und zusätzlich auf die Mittelschulen und Berufsbildung ausgeweitet. Neu werden Kompensationsstunden aus persönlichem Guthaben und Entlastungslektionen in die Berechnung miteinbezogen
  • Teuerungsausgleich von 1.4% wird auf den 1.1.2022 gewährt
  • Klassengrössen: Maximalgrössen werden aufgrund einer FSS-Resolution in Riehen und an der SekI wieder eingehalten

2020

  • Systempflege: Höhereinreihung von KG-LP in LK 14 (alt 13) und Primarstufe 1-5 in LK 15 (alt 14), von Logopädie und Psychomotorik in LK 15 (alt 14).                
  • Systempflege: Höhereinreihung der Tagesstruktur-Leitungspersonen in LK 14 (alt LK 13) und der Fachpersonen Tagesstrukturen in LK 10 (alt LK 9)                        
  • Lohnanpassung für SHP-Aushilfen um eine Lohnklasse bei fehlendem Stufendiplom und fehlender SHP-Ausbildung                                                                              
  • Geleitete Lehrmittelfreiheit                                                                                      
  • Fristenverlängerung um 1 Jahr beim Abbau der Ferienkonti                                 
  • Erhöhte Sicherheit in den Covid-Schutzkonzepten für Lehrpersonen   
  • Digitale Arbeitsgeräte für Lehrpersonen in der Volksschule durch den Arbeitgeber finanziert
  • Durchlässigkeit für SuS der Brückenangebote              
  • Digitale Arbeitsgeräte für Lehrpersonen in der Volksschule durch den Arbeitgeber

2019

  • EO-Entschädigung zugunsten LP an J+S Leiterkursen für Wochenendtage (Sa + So) und während unbezahltem Urlaub (an Wochentagen an ED)
  • PK-Rahmenreglement: neu Versicherung des «Nebenerwerbs» und Kapitalbezug mit reduzierter Anmeldefrist von 3 Monaten (bisher 6 Monate)
  • Initiative zu einem Schulfach «Politik» konnte verhindert werden und einvernehmlich in der bestehenden Stundentafel untergebracht werden
  • Rückkehr von Einführungsklassen (EK) ermöglicht, zusätzliche Ressourcen für Schuleingangsstufe
  • Leistungscheck S3 aufgehoben
  • Systempflege: ICT-Leitungspersonen erhalten eine höhere Lohnklasse                                                                              

2018

  • Abschaffung 4-jährige Probezeit auf Schuljahr 2019/2020 an den VS, auf Schuljahr 2020/21 an den Mittelschulen
  • BYOD-Regelung an den Mittelschulen mit Kostenbeteiligung des Arbeitgebers
  • Teuerungsausgleich von 1.1 % wird auf den 1.1.2019 gewährt
  • Bei den Leistungschecks wird es eine Evaluation geben

2017

  • Nachzahlung Überzeit Sek Vogesen (Teams A und B: CHF 300‘000.–)
  • Klassenleitungsentlastung für alle Stufen
  • Verhinderung der Verlagerung von SHP-Ressourcen an Privatschulen (3.5 Mio) durch den Grossen Rat
  • Systempflege Riehen: Nachzahlung und Korrektur Erfahrungsstufe für erfahrene Lehrpersonen
  • Wechsel von Sek 2-LP auf Sek 1: Kantonale Weiterbildung bei PH ermöglicht
  • Weisung «Arbeitszeit» VSL wurde entsprechend FSS-Forderungen 1:1 angepasst

2016

  • Für Sommersportlager wird der Leihmaterialverleih aufrechterhalten
  • Volksabstimmung «Initiative für eine freie Wahl der Wahlpflichtfächer in der Sekundarschule» mit 64,25 % Ja-Stimmenanteil gewonnen
  • Kompromissvariante im GR bei den Sparvorschlägen im Personalbereich (Verbesserung Dienstaltersgeschenk, NBU-Prämie: AG bezahlt 1/3 anstatt 0)
  • Gesamtpaket: 2 Wochen Weihnachtsferien, Klassenleitungsentlastung, Paket kommt Anfang 2017 in den GR

2015

  • Nachqualifikation 1. Zyklus (KG/PS) durch den GR gebracht
  • Zuteilungsverfahren PS–Sek 1 verbessert
  • Fragebogen A der Evaluationen Volksschulen: Sicht der Lehrpersonen verstärkt ein-gebracht
  • Der Leihmaterialverleih für Wintersportmaterial wird aufrechterhalten

2014/2015

  • Verbundlösungen und Überarbeitung Deutsch als Zweitsprache (DAZ)
  • Initiative zu Wahlpflichtfächern kommt zustande und wird direkt vors Volk gebracht

2014

  • Wahrung der finanziellen Mittel für die Entlastung der Konferenzvorstände Volksschule ab Schuljahr 2015/16, verfeinerter Verteilschlüssel mit einem fixen Sockel pro Standort und einer Komponente nach Anzahl der Klassen
  • Stundenbuchhaltung: Keine Umwandlung von Einzellektionen in Jahreslektionen mit dem Faktor 60:1
  • Beibehaltung der EK/FK auf gesetzlicher Ebene
  • Koordination Stellvertretungen im KG durch Zentrale
  • Verhinderung der vollständigen Flexibilisierung der Stundenzuteilung über +2 Jahresstunden hinaus
  • Zeitstrukturen Primarstufe: Beibehaltung der Möglichkeit der Entlastung und Kompensation bei Exkursionen

2013/2014

  • Neues PK-Gesetz: Wahrung von guten Leistungen, Besitzstandslösungen vollständig vom Kanton bezahlt, Verzinsungsregel im Beitragsprimat

2013

  • Sabbatical als Wahlmöglichkeit anstelle der Altersentlastung: Besserstellung für Teilzeitangestellte mit einem Beschäftigungsgrad unter 50 % oder zwischen 85 und 100 %
  • Einführung Schulsozialarbeit auf der Primarstufe ohne Unterstellung unter die Schulleitungen