Menü Schließen

Standespolitische Erfolge der FSS

2020/2021

  • Abschaffung 4-jährige Probezeit auf Schuljahr 2019/2020 an den VS, auf Schuljahr 2020/21 an den Mittelschulen

2019

  • EO-Entschädigung zugunsten LP an J+S Leiterkursen für Wochenendtage (Sa + So) und während unbezahltem Urlaub (an Wochentagen an ED)
  • PK-Rahmenreglement: neu Versicherung des «Nebenerwerbs» und Kapitalbezug mit reduzierter Anmeldefrist von 3 Monaten (bisher 6 Monate)
  • Initiative zu einem Schulfach «Politik» konnte verhindert werden und einvernehmlich in der bestehenden Stundentafel untergebracht werden

2018

  • Abschaffung 4-jährige Probezeit auf Schuljahr 2019/2020 an den VS, auf Schuljahr 2020/21 an den Mittelschulen
  • BYOD-Regelung an den Mittelschulen mit Kostenbeteiligung des Arbeitgebers
  • Teuerungsausgleich von 1.1 % wird auf den 1.1.2019 gewährt
  • Bei den Leistungschecks wird es eine Evaluation geben

2017

  • Nachzahlung Überzeit Sek Vogesen (Teams A und B: CHF 300‘000.–)
  • Klassenleitungsentlastung für alle Stufen
  • Verhinderung der Verlagerung von SHP-Ressourcen an Privatschulen (3.5 Mio) durch den Grossen Rat
  • Systempflege Riehen: Nachzahlung und Korrektur Erfahrungsstufe für erfahrene Lehrpersonen
  • Wechsel von Sek 2-LP auf Sek 1: Kantonale Weiterbildung bei PH ermöglicht
  • Weisung «Arbeitszeit» VSL wurde entsprechend FSS-Forderungen 1:1 angepasst

2016

  • Für Sommersportlager wird der Leihmaterialverleih aufrechterhalten
  • Volksabstimmung «Initiative für eine freie Wahl der Wahlpflichtfächer in der Sekundarschule» mit 64,25 % Ja-Stimmenanteil gewonnen
  • Kompromissvariante im GR bei den Sparvorschlägen im Personalbereich (Verbesserung Dienstaltersgeschenk, NBU-Prämie: AG bezahlt 1/3 anstatt 0)
  • Gesamtpaket: 2 Wochen Weihnachtsferien, Klassenleitungsentlastung, Paket kommt Anfang 2017 in den GR

2015

  • Nachqualifikation 1. Zyklus (KG/PS) durch den GR gebracht
  • Zuteilungsverfahren PS–Sek 1 verbessert
  • Fragebogen A der Evaluationen Volksschulen: Sicht der Lehrpersonen verstärkt ein-gebracht
  • Der Leihmaterialverleih für Wintersportmaterial wird aufrechterhalten

2014/2015

  • Verbundlösungen und Überarbeitung Deutsch als Zweitsprache (DAZ)
  • Initiative zu Wahlpflichtfächern kommt zustande und wird direkt vors Volk gebracht

2014

  • Wahrung der finanziellen Mittel für die Entlastung der Konferenzvorstände Volksschule ab Schuljahr 2015/16, verfeinerter Verteilschlüssel mit einem fixen Sockel pro Standort und einer Komponente nach Anzahl der Klassen
  • Stundenbuchhaltung: Keine Umwandlung von Einzellektionen in Jahreslektionen mit dem Faktor 60:1
  • Beibehaltung der EK/FK auf gesetzlicher Ebene
  • Koordination Stellvertretungen im KG durch Zentrale
  • Verhinderung der vollständigen Flexibilisierung der Stundenzuteilung über +2 Jahresstunden hinaus
  • Zeitstrukturen Primarstufe: Beibehaltung der Möglichkeit der Entlastung und Kompensation bei Exkursionen

2013/2014

  • Neues PK-Gesetz: Wahrung von guten Leistungen, Besitzstandslösungen vollständig vom Kanton bezahlt, Verzinsungsregel im Beitragsprimat

2013

  • Sabbatical als Wahlmöglichkeit anstelle der Altersentlastung: Besserstellung für Teilzeitangestellte mit einem Beschäftigungsgrad unter 50 % oder zwischen 85 und 100 %
  • Einführung Schulsozialarbeit auf der Primarstufe ohne Unterstellung unter die Schulleitungen