Menü Schließen

FSS-VORSTAND SITZUNG 3/21

 Kurzprotokoll

 vom Dienstag, den 9. März 2021 

1. Covid-19-Schutzmassnahmen: Der FSS-Präsident Jean-Michel Héritier präsentiert eine aktuelle Übersicht über Änderungen und Neuerungen im Bereich der von der FSS geforderten zusätzlichen Schutzmassnahmen an den Schulen. Begrüsst wird, dass das ED neu Reihentestungen an den Basler Schulen umsetzen will. Die Ausweitung der Maskenpflicht auf die 5./6. Primarschulklassen wird nicht grundsätzlich bestritten, darf aber nur gelten, wenn sie durch die epidemiologische Lage nachvollziehbar begründet ist, und führt zu Widersprüchen nicht nur in der Handhabung vor Ort, sondern auch bezüglich der gleichzeitigen Lockerungen ausserhalb der Schule. Neu fordert die FSS eine Planung anstehender Lockerungen in den Schulen (z. B. im Bereich Sportunterricht), wobei diese Planung eine flexible Umsetzung je nach pandemischer Lage ermöglichen muss. Die FSS setzt sich weiterhin für eine prioritäre Impfmöglichkeit (Zielgruppe 4) an den Schulen ein. Zudem stimmt der FSS-Vorstand dem Vorschlag der Geschäftsleitung (GL) einstimmig (2 Enthal-tungen, keine Gegenstimmen) zu, beim Vorsteher des Erziehungsdepartementes die Gleichbehandlung der Lehr- und Fachpersonen mit anderen Kantonsangestellten bei der Entschädigung für den beruflichen Gebrauch des privaten Mobiltelefons gemäss sog. Telefonrichtlinie einzufordern. 

2. FSS-Umfrage zur integrativen Schule: Im Februar hat der FSS-Vorstand den überarbeiteten Fragebogen (samt Argumentarium) zur integrativen Schule gutgeheissen. Der Vorstand stimmt dem Vorschlag der GL zum weiteren Vorgehen einstimmig (2 Enthaltungen, keine Gegenstimmen) zu: Online-Umfrage bis April 2021, differenzierte Auswertung nach bestimmten Kriterien wie Funktion, Stufe und anderes. 

3. Der FSS-Vorstand nimmt den FSS-Jahresbericht 2020 einstimmig (1 Enthaltung, keine Gegenstimme) an und wählt Martin Sigrist einstimmig zum neuen UVK-Delegierten der FSS (5 Enthaltungen, keine Gegenstimme). Zudem lässt sich der gesamte FSS-Vorstand online fotografieren (in MS Teams!). 

4. Auswahl aus den Mitteilungen: 

  • Schutzimpfungen während Arbeitszeit: Die GL klärt ab, welche Regelungen bei unver-schiebbar festgelegten Impfterminen (Covid-19-Schutzimpfungen) gelten. 
  • Raumprobleme: Die GL geht verschiedenen Hinweisen nach (z. B. Gruppenräume Sekundarschule, Barrierefreiheit, Beteiligung Nutzer*innen bei Neu- und Umbauten). 
  • Jubiläumsguthaben: Die GL klärt beim ED ab, ob eine Verlängerung beim Bezug von DAG-Guthaben, die wegen des Lockdowns nicht bezogen werden konnten und nun als Zeitguthaben nicht mehr bezogen werden können, denkbar wäre. 
  • Die GL weist auf die anstehenden Verwaltungsratswahlen der Pensionskasse Basel-Stadt hin. Sie ruft alle FSS-Mitglieder auf, für die AGSt-Kandidatinnen und -Kandidaten – darunter Marianne Schwegler und Christoph Tschan für die FSS – zu werben und diese auch selbst zu wählen.